Xiaomi Mi 8 Pro und Mi 8 Lite vorgestellt

So langsam ist das Chaos perfekt, Xiaomi hat nun das neue Mi 8 Pro und das Mi 8 Lite vorgestellt und fügt damit zwei weitere Smartphones in die ohnehin schon kaum überschaubare Produktpalette ein. Hier erfahrt ihr, was im Mi 8 Pro und Mi 8 Lite steckt.

Xiaomi Mi 8 Pro – Lohnt es sich?

Wie der Name schon erahnen lässt, soll das Xiaomi Mi 8 Pro nun die Leistungsspitze der Mi 8 Serie bilden und ist klar ein Flaggschiff. Wie auch das Mi 8 Explorer Edition bekommt das Mi 8 Pro einen druckempfindlichen Fingerabdrucksensor unter dem Display spendiert. Wer lieber per Gesichtserkennung entsperren möchte, bekommt die Entsperrung per Infrarot angeboten. Bei Arbeitsspeicher müsst ihr euch entscheiden, sollen es 6 GB oder doch lieber 8 GB sein. Das ist in jedem Fall schon mal Flaggschiff Niveau. Wie schon beim „normalen“ Mi 8 gibt es wieder ein OLED-Display mit Notch und 6,21 Zoll und der bekannten Full HD+ Auflösung also 2248×1080 Pixel. Wie es sich für ein echtes Top Modell gehört, schlägt im Mi 8 Pro das Snapdragon 845 Herz. Auf der Rückseite gibt es dann zwei 12 MP Kameras mit den Blenden f/1.8 und f/2.4. Vorne lichtet euch die 20 Megapixel Frontkamera ab.

Auch Preise sind bereits bekannt. So soll die 6 GB RAM und 128 GB Speicher Version bei 400 Euro liegen. 2 GB mehr RAM kosten dann 50 Euro Aufpreis, womit wir dann bei ca. 450 € sind. Vorbestellbar soll das Smartphone ab sofort sein, wobei es hier sicher Unterschiede bei den verschiedenen Importeuren geben wird. Geliefert werden soll dann ab dem 21. September. Fraglich ist nun, ob das Pro wirklich Pro ist. Denn wenn man mal genau aufs Datenblatt schaut, ist der Unterschied zum normalen Mi 8 ziemlich überschaubar, wenn wir mal vom Fingerabdrucksensor absehen. Ehrlich gesagt erschließt sich mir nicht so ganz, aus welchem Grund es das Pro nun genau gibt. Einen guten Eindruck auf den Bildern machen aber die neuen Farben. Diese muss man aber natürlich erst noch mal Live sehen. Das Pro gibt es wieder im dezenten Schwarz, dann mit einer transparenten Rückseite, wie sonst auch die Explorer Edition, und neu in Twilight Gold.

Quelle: tradingshenzhen.com

Quelle: tradingshenzhen.com

Quelle: tradingshenzhen.com

Xiaomi Mi 8 Lite – Für Sparfüchse

Das Lite trägt zwar den Namen des Flaggschiffs, ist aber sicher keines. Hier bekommt ihr solide Mittelklasse Specs geboten.

HardwareDetails
ProzessorSnapdragon 660
Arbeitsspeicher4 GB / 6 GB
Hauptkamera12 Megapixel + 5 Megapixel
Frontkamera24 Megapixel
Display6,26 Zoll LCD Full HD+ 2280 x 1080 Pixel
Akku3350 mAh
interner Speicher64 GB / 128 GB

Auch Preise sind schon bekannt. Die Import Versionen sollen wie folgt gestaffelt sein:

  • Xiaomi Mi 8 Lite mit 4 GByte RAM / 64 GByte – ca. 175 €
  • Xiaomi Mi 8 Lite mit 6 GByte RAM / 64 GByte – ca. 210 €
  • Xiaomi Mi 8 Lite mit 6 GByte RAM / 128 GByte – ca. 250 €

Insgesamt erinnert das Xiaomi Mi 8 Lite sehr an ein Xiaomi Mi 6 X von der Hardware her. Der Fingerabdrucksensor beim Lite ist natürlich ebenfalls nicht unterm Displayglas, sondern ist auf die Rückseite gewandert, wie man es von den meisten Xiaomi Smartphones gewohnt ist. Auch das Mi 8 Lite scheint mir also eigentlich ein „überflüssiges“ Smartphone zu sein. Da die Hardware nicht wirklich eine bestimmte Lücke im Produktportfolio schließt, sondern bereits in anderen Versionen des chinesischen Herstellers anknüpft oder bereits identisch ist. Vielleicht macht es am Ende die das Design, das den Ausschlag für einen Kauf geben mag.

Was meint ihr zu den neuen Smartphones?

Geek1elf!

Geek, Technik-Freak, Hobby-Fotograf. Ich liebe technischen Schnickschnack. Folge mir in die Welt von Smartphones und anderem Geek-Spielzeug.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere